Mikrokredit Gruppe 1

Die folgenden 10 Personen mit ihren Geschäftsvorhaben wurden von unserem NGO Partner in Addis Abeba sowie vom lokalen Beraterteam in Suppe als erste Kandidaten mit Empfehlung für einen Mikrokredit vorgeschlagen.
Die Kandidaten und ihre Geschäftsfälle wurden anschliessend von Learning for Life geprüft und möglichst wortgetreu vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Learning for Life wird die noch offenen Punkte und kritischen Aspekte zu den Geschäftsmodellen bei ihrem nächsten Besuch vor Ort, Ende Februar anfangs März, einbringen und dort wo sinnvoll und notwendig die entsprechenden Korrekturen vornehmen.

Die Männer und Frauen Kleinstunternehmer haben zusammen mit ihrem Berater vor Ort diese sog. Geschäftsprofile erarbeitet, was Voraussetzung war, um ein Mikrokreditgesuch stellen zu können:


Adanech Wodajo Gobena

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität:  Verkauf von importieren und lokalen Schuhen
Mikrokredit: Kauf von Schuhen
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘900 (CHF 288)

Adanech Wodajo, 43, ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Aufgrund der minimal zur Verfügung stehenden Mittel hat sie bis anhin mit dem Handel einer kleinen Menge von Plastikschuhen einen bescheidenen aber wichtigen Zusatzverdienst erwirtschaftet. Mit dem Mikrokredit will sie dieses Geschäft als regelmässige Einkommensquelle ausbauen und etablieren. Ein grösseres Angebot an Schuhen sowie bessere Preise beim Einkauf von grösseren Mengen werden ihr einen angemessenen Profit ermöglichen. Es ist in Äthiopien üblich, dass die angebotene Ware auf dem Markt oder entlang von stark begangenen Strassen auf einer Plane als Schutz vor Dreck und Ungeziefer präsentiert wird. Deshalb wird Adanech zwei solche Abdeckungen für total ETB 400 (CHF 23.40) sowie ein paar weitere kleine Anschaffungen für ETB 250 (CHF 14.60) kaufen müssen. Mit dem Rest des Mikrokredits ETB 4‘250 (CHF 250) kann sie beim Grosshändler in Mettu, der Hauptstadt der Zone Illu Ababora, je ein Dutzend von 19 verschiedenen Marken/Modellen an Schuhen kaufen.
Sie glaubt, bei einem monatlichen variablem Aufwand von ETB 4‘620 (CHF 272) an Schuhen einen Verkaufsertrag von ETB 5‘700 (CHF 335) zu erzielen. Der damit erwirtschaftete monatliche Bruttogewinn würde damit ETB 1‘080 (CHF 63.50) betragen. Davon ist monatlich noch ein fixer Betrag von ETB 437 (CHF 26) für Kreditrückzahlung und -zins zu bezahlen, wodurch schlussendlich ein Nettogewinn von ETB 643 (CHF 37.80) realisiert wird.


Asnakech Gebremichael

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Restaurant mit Verkauf von selbst destillierten Getränken und Injera als Essen.
Mikrokredit: Kauf von Zutaten für Getränke und Essen
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘700 (CHF 277)

Asnakech Gebremichael, 52, ist Witwe und sie hat einen Sohn. Asnakech ist seit langem mit dem Verkauf von lokal destillierten geistigen Getränken und Injera - (ein weiches gesäuertes Fladenbrot aus Teffmehl, das gemeinsam mit anderen Speisen wie Fleischragout und verschiedenen Gemüsegerichten gegessen wird) - vertraut. Sie will jetzt das Geschäft erweitern, indem sie auch anderes lokales Essen neben Getränken und Injera verkauft. Asnakech kann auf eine gute Kundenbasis zählen und will Mithilfe des Mikrokredites ihr Geschäft weiter ausbauen und etablieren. Für die grundlegende Verbesserung der Infrastruktur benötigt sie ETB 470 (CHF 27). Zudem kosten Zutaten für Getränke und Speisen, die sie auf dem Markt in Alge beschafft, ETB 4‘225 (CHF 250). Sie glaubt, einen Umsatz von ETB 6‘200 (CHF 365) zu erzielen. Als Aufwand dafür stehen dem ETB 4‘325 (CHF 255) gegenüber, woraus ein monatlicher Bruttogewinn von ETB 1‘875 (CHF 110) resultiert. Von diesem Gewinn sind noch ETB 418 (CHF 24.60) für Kreditrückzahlung und fälligen Zins abzuziehen, womit ein Nettoverdienst von ETB 1‘457 (CHF 85.70) übrig bleibt.


Fatuma Abdulrezak

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Herstellung und Verkauf von Backwaren
Mikrokredit: Kauf von Getreide und Backutensilien
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘670 (CHF 275)

Fatuma Abdulrezak ist 25. Sie hat jung geheiratet und drei Kinder. Bis anhin war ihr Mann der alleinige Geldverdiener des Haushalts. Da es ist nicht einfach ist mit einem Verdienst 5 Mäuler zu ernähren, will Fatuma das Haushaltungsgeld mit einem eigenen Verdienst ergänzen. Fatuma hat die Primarschule in Suppe besucht und wie für so viele andere Mitschüler war damit keine Berufsausbildung möglich. Was sie aber sehr gut kann, sind köstliche Backwaren zubereiten und damit will sie den dringend benötigten Nebenverdienst erwirtschaften. Dazu braucht sie ein Startkapital von ETB 4‘225 (CHF 250), um das Getreide, die Zutaten und die notwendigen Backutensilien zu kaufen. Sie braucht noch zusätzliche ETB 445 (CHF 26), um einen kleinen behelfsmässigen Raum einzurichten, damit sie das Getreide verarbeiten und die Backwaren verkaufen kann. Sie hofft pro Monat einen durchschnittlichen Umsatz von ETB 5‘200 (CHF 306) zu erreichen. Der monatliche Aufwand dafür beträgt ETB 4‘620 (CHF 270), was Fatuma einen Bruttogewinn von ETB 580 (CHF 34.10) pro Monat ermöglicht. Nach Abzug der fixen Kosten von ETB 416 (CHF 24.50) bleiben monatlich als Nettogewinn lediglich noch ETB 164 (CHF 9.65) übrig.
Dieses Geschäftsvorhaben muss noch optimiert werden, damit ein grösserer Nettogewinn erzielt werden kann!


Lubaba Mohammed Indris

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Verkauf von gebrauchten Kleidern
Mikrokredit: Kauf von Kleidern und Verkaufseinrichtung
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘535 (CHF 267)

Lubaba Mohammed ist 36 Jahre alt und Mutter eines kleinen Mädchens. Sie ist geschieden und um den Lebensunterhalt für die Familie sicher zu stellen, verkauft sie gebrauchte Kleider und arbeitet wo immer sie gebraucht werden kann. Lubaba ist eine energische und freundliche Frau und sie ist überzeugt, dass sie durch einen Mikrokredit ein regelmässiges Einkommen erzielen und damit ihren Pflichten als Mutter besser gerecht werden kann. Sie plant den Verkauf von Kleidern zu intensivieren und auch gebrauchte Stoffe anzubieten. Der Kauf von diversen Gegenständen für die Verkaufseinrichtung kostet ETB 395 (CHF 23.25). Die gebrauchten Kleider und Stoffe beabsichtigt sie für ETB 4‘140 (CHF 243.50) in Jimma zu kaufen. Lubaba hofft, eingekaufte Textilwaren im Wert von ETB 4‘676 (CHF 275) für ETB 6‘100 (CHF 359) wieder verkaufen zu können. Damit wäre es ihr möglich einen durchschnittlichen monatlichen Bruttogewinn von ETB 1‘424 (CHF 84) zu realisieren. Von diesem Betrag sind noch ETB 404 (CHF 23.75) für Kreditrückzahlung und fälligen Zins abzuziehen, womit ein Nettoverdienst von ETB 1‘020 (CHF 60) übrig bleibt.


Musa Adem Jibril

Ort
: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Verkauf von gebrauchten Kleidern
Mikrokredit: Kauf von Kleidern und Verkaufseinrichtung
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘625 (CHF 272)

Musa Adem ist ein 32-jähriger junger energischer Mann, der zusammen mit seinem Bruder in einer Wohngemeinschaft lebt. Er ist nicht verheiratet und versucht seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von gebrauchten Kleidern sowie während der Kaffeeernte mit diversen anderen Arbeiten zu finanzieren. Er will sich nun vor allem auf den Verkauf von gebrauchten Stoffen spezialisieren. Das Inventar für die Verkaufseinrichtung will er für ETB 290 (CHF 17) in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba erstehen. Die gebrauchten Kleidungsstücke beabsichtigt er für ETB 4‘335 (CHF 255) in Jimma, der benachbarten Jimma Zone im Gebiet Oromia, zu beschaffen. Musa glaubt monatlich Stoffe für ETB 6‘695 (CHF 394) an Kunden verkaufen zu können. Er rechnet mit entsprechenden Kosten von ETB 4‘762 (CHF 280) für den Kauf von gebrauchten Textilien sowie für andere wiederkehrende Ausgaben. Damit könnte er einen monatlichen Bruttogewinn von ETB 1‘933 (CHF 114) realisieren. Dieser Betrag reduziert sich noch um die Fixkosten für Kreditrückzahlung und –zins im Wert von ETB 412 (CHF 24.25). Übrig bleibt ein Nettogewinn von ETB 1‘521 (CHF 89.45).


Nefisa Ali Senbeto

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Verkauf von Getreide und Korn
Mikrokredit: Kauf von Samen, Werkzeug und Einrichtung 
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘765 (CHF 280)

Nefisa Ali, 32, hat bis anhin ihren Mann beim Verkauf von Getreide und Korn unterstützt, was ihnen ein bescheidenes Einkommen ermöglicht hat. Konkret hat Nefisa das in kleine Säcke abgefüllte Korn und Getreide versucht zu verkaufen, indem sie ihre Kunden von Haus zu Haus besucht und ihre Ware angepriesen hat. Jetzt will sie zusätzlich eine grössere Menge und Auswahl an Getreidearten an einem permanenten Verkaufsstand im Zentrum von Suppe anbieten. Um ihr Geschäft zu starten braucht sie ETB 595 (CHF 35), um das Nötigste an Baumaterialien im Hauptort Mettu zu kaufen. Sobald sie ihr Geschäft eingerichtet hat, benötigt sie Kapital im Wert von ETB 4‘170 (CHF 245), um ebenfalls in Mettu verschiedene Getreidesorten und Körner zu erwerben. Sie glaubt monatlich für insgesamt ETB 5‘540 (CHF 326) Waren verkaufen zu können. Dafür budgetiert sie einen Aufwand von Total ETB 4‘530 (CHF266.50). Nefisa würde damit pro Monat einen Bruttogewinn von ETB 1‘110 (CHF 65.30) erzielen. Von diesem Betrag muss sie noch die Fixkosten für Kreditrückzahlung und –zins im Betrag von ETB 425 (CHF 25) abziehen. Als Nettogewinn verbleiben ihr somit noch ETB 685 (CHF 40.30).
Dieses Geschäftsvorhaben muss noch optimiert werden, damit ein grösserer Nettogewinn erzielt werden kann!


Rahmete Mohammed Indris

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Verkauf von Textilwaren und gebrauchten Kleidern
Mikrokredit: Kauf von Textilwaren und Kleidern 
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘740 (CHF 280)

Rahmete Mohammed, 34, hat zusammen mit ihrem Mann drei Kinder. Sie plant mit dem Verkauf von gebrauchten Stoffen Geschäfte zu machen. Dies pflegte ihr Mann zu machen bevor er sich entschied als Kaffeehändler seinen Verdienst zu erwirtschaften. Rahmete lernte viel über das Geschäft mit gebrauchten Textilwaren von ihrem Mann, deshalb will sie dieses Geschäft weiterführen. Die Ausgaben für die Einrichtung der Lager- und Verkaufsfläche belaufen sich auf ETB 450 (CHF 26). Sie braucht weitere ETB 4‘290 (CHF 252), um die gebrauchten Stoffe in der Stadt Jimma, Hauptstadt der benachbarten Jimma Zone in demselben Gebiet, zu kaufen. Sie glaubt Stoffe im Verkaufswert von ETB 7‘305 (CHF 430) pro Monat verkaufen zu können. Der dafür benötigte monatliche Aufwand an Waren beträgt ETB 4‘740 (CHF 280), was einen Bruttogewinn von ETB 2‘565 (CHF 150) ergeben würde. Davon sind monatlich jedoch noch Fixkosten im Wert von ETB 423 (CHF 25) für Kreditrückzahlung und –zins abzuziehen, wodurch schlussendlich ein Nettogewinn von ETB 2‘142 (CHF 126) übrig bleibt.


Temam Habtamu Getachew

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Verkauf von Textilwaren
Mikrokredit: Kauf von Kleidern und Verkaufseinrichtung
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘790 (CHF 282)

Temam Habtamu, 23, ist der jüngste Antragsteller für einen Mikrokredit der Hawwii Guddiina Saving and Credit Association. Temam kam aus einem abgelegenen ländlichen und 40 Minuten entfernten Dorf nach Suppe, weil er glaubt, dass hier die Möglichkeiten für ein besseres Leben grösser sind. Trotz seines jungen Alters hat er sich entschlossen, sich selbstständig zu machen. Er hat schon einige Erfahrung mit dem Handel von gebrauchten Kleidungsstücken, die er in einfachen Holzstandplätzen oder manchmal einfach entlang der Strasse anbot und verkaufte. Sein kundenfreundliches und kompetentes Auftreten sowie seine Disziplin und Entschlossenheit selbstständig zu sein, haben ihm einige Stammkunden beschert, die auch in Zukunft gebrauchte Textilien bei ihm kaufen wollen. Das Material für die einmalige Anschaffung der Verkaufseinrichtung kostet ETB 590 (CHF 35). Bei einem monatlichen Umsatz von ETB 6‘225 (CHF 366) und einem entsprechenden Einkaufspreis an gebrauchten Stoffen von ETB 4‘540 (CHF 267) rechnet Temam mit einem monatlichen Bruttoerlös von ETB 1‘685 (CHF 99). Von diesem Betrag muss er noch die Fixkosten von ETB 327 (CHF 19.25) für die Rückzahlung und den Zins des Kredites bezahlen. Als Nettogewinn bleiben ihm damit noch ETB 1‘358 (CHF 80).


Temima Shifa Abdissa

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Restaurant
Mikrokredit: Kauf von Küchenutensilien, Lebensmittel sowie Lohn für Mitarbeiterin
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘940 (CHF 290)

Temima Shifa, 26, ist verheiratet und Mutter von einem Kind. Sie führt in ihrem Haus ein sehr kleines Restaurant. Sie plant, das Restaurant-Geschäft zu erweitern und deshalb an einem geeigneteren Platz mit Schatten im Dorfzentrum von Suppe fortzuführen. Sie benötigt dazu diverse neue Küchengeräte im Wert von ETB 860 (CHF 50.50). Für den Geschäftsstart muss sie auch eine grössere Menge an Zutaten, lokalen Nahrungsmitteln und Gewürzen kaufen, sowie die Raummiete und die Serviceangestellte bezahlen, wofür sie ETB 4‘080 (CHF 240) benötigt. Sie will von morgens bis abends fünf unterschiedliche Mahlzeiten in ihrem Restaurant anbieten. Sie verlässt sich nicht nur auf ihren Fleiss, sondern auch auf ihre gute Kundenbasis. Sie rechnet mit einem durchschnittlichen monatlichen Verkaufserlös von ETB 5‘550 (CHF 325). Der dafür budgetierte variable Aufwand für Lebensmittel beträgt ETB 3‘925 (CHF 231), was ihr einen Bruttogewinn von ETB 1‘625 (CHF 95.60) ermöglichen wird. Davon sind monatlich jedoch noch Fixkosten im Wert von ETB 275 (CHF 16) für Miete und Lohn der Serviceangestellten sowie ETB 440 (CHF 26) für Kreditrückzahlung und –zins zu bezahlen, wodurch schlussendlich ein Nettogewinn von ETB 910 (CHF 53.50) realisiert werden kann.


Zemenu Lemma Demilew

Ort: Suppe, Illu Ababora Zone, Oromia Region, Ethiopia
Geschäftsaktivität: Verkauf von Textilwaren
Mikrokredit: Kauf von Kleidern und Verkaufseinrichtung
Rückzahlungsdauer: 13 Monate
Währungsverlust: nicht berücksichtigt
Mikrokreditbetrag: ETB 4‘893 (CHF 288)

Zemenu Lemma, 27, ist der Sekretär der Hawwii Guddiina Saving and Credit Association. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Zemenu ist nicht nur ein sehr hingebungsvoller Familienvater, sondern auch ein zuverlässiges Mitglied der Vereinigung. Mit seiner abgeschlossenen höheren Schulbildung hat Zemenu sehr gute Voraussetzungen sich unermüdlich im Dienste der Vereinigung aber auch für das Wohl der Familie zu engagieren. Im kleine Stil verkauft er heute schon Konfektionsstoffe auf den Märkten in Suppe und Alge. Um einen grösseren Verkaufsstand einzurichten benötigt er Material (u.a. 2 Planen, 1 grossen Sack sowie Schnur) im Wert von ETB 643 (CHF 38), um die Stoffe aufzuhängen und zu präsentieren können. Sobald er seinen Standplatz (Geschäft) eingerichtet hat, braucht er ETB 4‘250 (CHF 250) an Kapital, um einen ersten Einkauf an Textilien am Hauptort in Jimma zu finanzieren. Er hofft, monatlich Stoffe für insgesamt ETB 5‘512 (CHF 324) verkaufen zu können, wobei er dabei mit entsprechenden variablen Kosten von ETB 4‘633 (CHF 272.50) rechnet, was ihm einen Bruttogewinn von ETB 879 (CHF 51.70) ermöglicht. Von diesem Verdienst muss er noch die Fixkosten für Kreditrückzahlung und –zins im Betrag von ETB 437 (CHF 25.70) abziehen. Als Nettogewinn verbleiben ihm somit noch ETB 442 (CHF 26).

Dieses Geschäftsvorhaben muss noch optimiert werden, damit ein grösserer Nettogewinn erzielt werden kann!


Es scheint uns Voraussetzung, dass die Kleinstunternehmer das Zusammenwirken zwischen den variablen und fixen Kosten, Brutto- und Nettogewinn, die Bedeutung von Deckungsbeiträgen und Kalkulation von Preisen, aber auch die Bestimmung von Marktpotenzial und die Marktchancen kennen und verstehen. Absolut zentral ist auch das Verständnis für Alleinstellungsmerkmale (USP) von Produkten und Dienstleistungen als Erfolgsfaktor sowie die Leidenschaft und Fähigkeit, innovative und neue Ware und Dienste auf den Markt zu bringen und zu etablieren. Um dies zu erreichen ist der Zugang zu Wissen zentral und unabdingbar und deshalb wird sich Learning for Life - wo immer möglich und mit grossem Engagement - dafür einsetzen.


In Namen dieser Kleinstunternehmer und Frauen sucht Learning for Life weiterhin Mikrokredit-Partnerschaften, d.h. Personen, die überzeugt und gewillt sind sich mit finanzieller oder tatkräftiger Unterstützung für diesen wichtigen und nachhaltigen Weg in die Selbstständigkeit zu engagieren.


Wenn Sie sich angesprochen fühlen und Fragen, Rückmeldungen oder Interesse an diesen Mikrokreditprojekten haben, dann zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren (haeusermann.urs@bluewin.ch).